Damen 30 Aufstiegsspiel gegen Dresden Blasewitz

…ging leider mit 1:8 daheim auf dem Brünlasberg ziemlich deutlich verloren. Aber es gab sehr gute Ansätze. Evelyn Reimann, an Position drei spielend, gewann ihr Einzel gegen Alice Staskova 6:3 und 6:3. Auch Anke Telke war bei ihrem Einzelmatch ganz nah dran am Sieg. Leider ging der Championstiebreak mit 7:10 knapp verloren. Die Sätze vorher gingen 3:6 und 6:4 aus.

In den Doppeln war leider gar nix zu machen. Insgesamt gab Blasewitz in den drei Doppeln nur 12 Spiele ab.

Ganz hart traf es im Einzel Heike Haupt. Sie musste gegen Julia Fischer ran. Einige kennen sicher die Dresdner Spitzenspielerin von vielen nationalen und internationalen Turnieren. Da war nichts zu holen. Sie ist die amtierende Sächsische Hallenmeisterin bei den Damen 30.

Aber es steht nun am 14.09. noch das Auswärtsmatch gegen den Delitzscher TC an.

Wir wünschen unseren Damen viel Glück und Erfolg. Vielleicht gelingt in Bestbesetzung doch noch ein Sieg am Ende der langen Sommersaison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.